Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EyeTV - automatischer Export von Aufzeichnungen

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Allgemein EyeTV - automatischer Export von Aufzeichnungen

    Hi@all,

    viele User wünschen sich einen automatischen Export von EyeTV Aufzeichnungen. Schon vor längerer Zeit haben wir dafür ein kleines Script entwickelt. Dieses setzt vollständig auf der Export Funktion von EyeTV auf. Das bringt aber einige Nachteile mit sich, wie sich später zeigte. So ist z.B. nur eine Audiospur möglich. Und auch die Bildqualität reicht oft nicht ganz an spezialisierte Tools heran, wie z.B. Handbrake. Ausserdem hat jeder User so seine eigenen Vorstellungen betreffend z.B. der Ablage und Zusatzfunktionen. Über einen gewissen Zeitraum hinweg sind hier einige Scripte mit speziellen Anpassungen entstanden. Diese waren jedoch allesamt Insellösungen. Also an die speziellen Anforderungen eines einzelnen Users angepasst.

    Durch den Thread von janh bot sich dann die Chance ein All-In-One Script zu entwickeln, welches möglichst alle Bedürfnisse der User abdecken sollte. Dank der Unterstützung der Community sind wir dem Ziel recht nahe gekommen


    Achtung! OS 10.8 (Mountain Lion) User: mit der Einführung von ML hat Apple die X11 Laufzeitumgebung aus dem System entfernt. Diese ist u.U. für den reibungslosen Betrieb des Scriptes nötig. X11 kann mit XQuartz nachinstalliert werden. Das entspricht auch dem von Apple empfohlenen Vorgehen. Damit die Scripte funktionieren muss ausserdem der Gatekeeper ausgeschaltet werden. Diese Einstellung findet sich in Systemeinstellungen / Sicherheit / Allgemein / Programme aus folgenden Quellen erlauben. Hier muss die Einstellung Keine Einschränkungen gewählt werden.


    Folgende Funktionen sind möglich:

    - Export mit EyeTV, Handbrake (erfordert HandbrakeCLI) oder Turbo.264 HD Stick (Danke @nicx für den Turbo.264 Code)
    - automatisches Einfügen in die iTunes Mediathek
    - automatisches markieren von Werbeblöcken (erfordert etv-comskip)
    - freie Wahl der Ordnerstruktur für die Ablage
    - Sortiermöglichkeit nach Inhalt (Film, Serie, TV-Show) und/oder Sender, Titel, Episode
    - verschiedene Profile für den Export einstellbar
    - direktes einfügen von Metadaten in die Plex Datenbank
    - direktes erstellen von Plex Collections (Danke @olnol und @Flobse für den Code und Tipps)
    - automatischer Standby des Systems entweder nach Aufzeichnungsende oder nach Abschluss der Konvertierung
    - erweitertes automatisches iTunes Tagging mit iFlicks

    Für die individuelle Anpassung an die eigene Umgebung müssen die Optionen entsprechend eingestellt werden. Damit das auch für User ohne Scripterfahrung machbar ist, haben wir eine kleine grafische Oberfläche entworfen. Hier lassen sich alle relevanten Einstellungen vornehmen. Auf die Bedeutung und Funktion der einzelnen Elemente werde ich später noch eingehen. Hier mal ein Screenshot:

    scmain.jpg


    Grundsätzliche Funktion / Ablauf

    EyeTV Aufnahmen sollen vollautomatisch, oder nach manueller Nachbearbeitung, für das AppleTV und / oder Plex verfügbar sein. Um das zu erreichen müssen mehrere Scripte ineinander greifen. Ein Idealfall könnte so aussehen, dass eine EyeTV Sendung direkt nach dem Ende Aufnahme konvertiert, z.B. auf ein NAS kopiert und in Plex und auf einem ATV verfügbar ist, ohne dass der Benutzer eingreifen muss. Für die Konvertierung kommen unterschiedliche zeitliche Abläufe in Frage, je nach der individuellen Umgebung:

    - direkte Konvertierung unmittelbar nach dem Ende der Aufzeichnung.
    - zeitgesteuert, z.B. durch ein iCal Ereignis; Konvertierung aller neuen Aufzeichnungen zu einem Zeitpunkt, wenn das System nicht gebraucht wird.
    - manuelle Auswahl der Aufzeichnungen, die exportiert werden sollen; dadurch Nachbearbeitung möglich, z.B. Werbung schneiden.

    Anmerkung zu 5.1 Audiospuren

    Grundsätzlich wird beim Export mit Handbrake immer versucht eine 5.1 Audiospur zu übernehmen. Die Informationen über vorhandene Audiospuren sind jedoch am Anfang der Datei abgelegt und werden dort von Handbrake gesucht. Wenn nun zu Beginn der Aufzeichnung noch einige Sekunden Werbung vorhanden sind, dann wird der 5.1 Export fehlschlagen. Werbung wird generell nur in 2.0 gesendet. Somit kann Handbrake auch nur Informationen über diese Tonspur finden. Der 5.1 Export klappt also nur mit Dateien, die keinen Vorlauf vor dem Film haben. Siehe auch hier.
    Die Ausnahme ist die Verwendung der Elgato Turbo 264 Software (entweder mit oder ohne Turbo.264 HD Stick). Diese kann damit umgehen und konvertiert korrekt, auch mit Vorlauf.

    Anmerkung zu den Pfadangaben

    Die Ordner für Filme, Serien und TV-Shows müssen in jedem Fall ausgewählt werden, auch wenn keine Sortierung erwünscht ist. Wer auf die Sortiermöglichkeit verzichten möchte, der stellt für alle 3 Videoarten den gleichen Zielordner ein. Das kann z.B. der "Basisordner für Exporte" sein, oder ein beliebiger anderer Ort.


    Benötigte Dateien


    ClearRecordings.zip (Version 5.0.6 vom 30.11.2013)


    Im Paket enthalten sind derzeit:

    RecordingDone.scpt
    Das RecordingDone Script übernimmt die Aufgabe, die IDs neuer Aufzeichnungen in die Datei "NewRecordings.txt" zu schreiben, welche im EyeTV Archiv Ordner erstellt wird. Das eigentliche Script für die Konvertierung liest diese Informationen und arbeitet die Liste der neuen Aufzeichnungen ab. RecordingDone versetzt das System nach Aufzeichnungsende automatisch in den Standby, wenn diese Option aktiviert ist. Ausserdem schreibt es ein Logfile über alle Aktivitäten. Zusätzlich kann RecordingDone Werbeblöcke in der Aufzeichnung markieren, wenn diese Option aktiviert ist. Die Werbeblöcke lassen sich dann mit wenigen Handgriffen ausschneiden. Dazu ist aber ein manueller Eingriff in EyeTV nötig.

    RecordingDeleted.scpt
    RecordingDeleted wird automatisch gestartet, wenn in EyeTV eine Aufzeichnung gelöscht wird. Das Script überprüft, ob in der Datei "NewRecordings.txt" die ID der gelöschten Aufzeichnung enthalten ist. Wenn ja, dann wird der Eintrag entfernt. Das ist notwendig, damit ClearRecordings nicht versucht eine bereits gelöschte Aufzeichnung zu exportieren. Denn in diesem Fall würde EyeTV eine Fehlermeldung zurückgeben und ClearRecordings damit zum Abbruch zwingen.

    SetClearRecordings.app
    Das ist praktisch die Schaltzentrale. Hier werden alle relevanten Einstellungen vorgenommen (siehe Screenshot oben). Auf die einzelnen Optionen gehe ich später noch ein.

    ClearRecordings.app
    Das ist der Programmteil, der die eigentlich Arbeit macht. Für ClearRecordings lassen sich unterschiedliche Betriebsmodi einstellen. Im "Endlos" Modus läuft das Script permanent im Hintergrund. Jede neue Aufzeichnung wird sofort konvertiert, bzw. gemäss den Voreinstellungen bearbeitet. Im "Automatik" Modus läuft das Script einmalig durch. Es liest dabei den Inhalt der "NewRecordings.txt", die vom RecordingDone Script angelegt wurde. Das ClearRecordings bearbeitet dann neuen Aufzeichnungen, die in dieser Datei erfasst wurden, und beendet sich dann automatisch. Im "Point'n'klick" Modus kann man zuvor im EyeTV Programme Fenster die Aufzeichnungen auswählen, die konvertiert werden sollen:

    sc2.jpg

    Anschliessend startet man ClearRecordings von Hand. Das Script bearbeitet nun automatisch alle markierten Aufzeichnungen gemäss den Vorgaben und beendet sich dann. Dieser Modus ist besonders dann nützlich, wenn die Werbung, die im RecordingDone zuvor mit etv-comskip automatisch markiert wurde, herausgeschnitten werden soll. Es ergibt sich dann folgender Ablauf:

    1. Werbung wird bei Aufzeichnung automatisch markiert
    2. Im EyeTV Programme Fenster klickt man die Datei an und wählt "Bearbeiten". Dadurch gelangt man zur Schnittfunktion
    3. Dort wählt man den Punkt "Komprimieren". Dadurch werden die von Comskip markierten Werbeblöcke automatisch entfernt

    sc3.jpg

    4. Wenn alle Aufzeichnungen vorbereitet wurden, markiert man jene die exportiert werden sollen
    5. Start von ClearRecordings im "Point'n'Klick" Modus. Die Aufzeichnungen landen Werbefrei im gewünschten Ordner.

    CLRestart.app
    Kleines Tool, welches von ClearRecordings benötigt wird, um sich selbst neu zu starten.

    PlexTag.app
    PlexTag schreibt die Meta Informationen der konvertierten Aufzeichnungen in die Plex Datenbank, sodass auch Sendungen, die nicht vom Plex Scraper gefunden werden, mit Informationen versehen werden können. PlexTag wird bei Bedarf automatisch vom ClearRecordings gestartet.

    StartClearRecordings.scpt
    Dieses Script wird vom Installer in den EyeTV Scripts Ordner kopiert und kann über das EyeTV Scripts Menü aufgerufen werden, um die ClearRecordings Verarbeitung manuell zu starten.

    StartClearRecordings.app
    Dieses Programm liegt im Programme Ordner und kann z.B. in iCal als Hinweis (Option "Datei öffnen" im iCal Termin / Hinweis) eingebunden werden, um den Zeitgesteuerten Start vom ClearRecordings zu ermöglichen.

    Werbung markieren.scpt
    Mit diesem Script kann nachträglich die Werbung in Aufzeichnungen markiert werden.

    StartMCommercials.app
    Gehört zur Funktion Werbung markieren.

    CR AddToQueue.scpt
    Dieses Script dient dazu, um markierte Aufzeichnungen in eine Queue zu stellen. Diese wird beim nächsten Durchlauf von ClearRecordings abgearbeitet.

    DropVideosHere.app
    Hierbei handelt es sich um ein sog. Droplet. Das Droplet kann an einem beliebigen Ort liegen, z.B. auf dem Desktop. Wird ein Video oder eine EyeTV Aufzeichnungsdatei auf dieses Droplet gezogen, dann wird das Video in die Queue von ClearRecordings aufgenommen und gemäss den Vorgaben konvertiert. Bei Standard Videos kommen alle in SetClearRecordings gemachten Einstellungen zur Anwendung, mit Ausnahme der Tagging Funktion und "Werbung markieren". Ein Tagging kann nicht durchgeführt werden, da zu Videos, die nicht aus EyeTV stammen, keine Metadaten verfügbar sind. Das Tagging über iFlicks funktioniert jedoch. Bei EyeTV Aufzeichnungen kommen alle aktivierten Optionen zur Anwendung, inkl. Tagging und ggf. auch "Werbung markieren".

    xApplication.dummy
    Application Dummy. Wird von ClearRecordings für eine einwandfreie Funktion benötigt.

    Pashua.app
    Pashua ist ein kleines, aber sehr mächtiges Tool um AppleScript mit grafischen Dialogen zu bestücken. Die komplette Oberfläche des SetClearRecordings wurde mit Pashua erstellt. Es stammt von dem deutschen Entwickler Carsten Blüm, dem ich hiermit für seine Arbeit danken möchte. Und auch für die Erlaubnis, Pashua mit dem ClearRecordings Paket zu verteilen. Weitere Informationen und das komplette Pashua Paket sind hier erhältlich: Klick!

    Tools, die nicht im Paket enthalten sind
    etv-comskip - Wird für die "Werbung markieren" Option benötigt
    HandbrakeCLI - Für die Konvertierung erforderlich (Achtung: dass CLI funktioniert nur in Verbindung mit dem Handbrake Hauptprogramm!)
    iFlicks - (optional) Wird für das automatische iTunes Tagging benötigt


    Installation

    etv-comskip bringt seinen eigenen Installer mit. Die Installation ist also problemlos durchführbar. Die Version "ETVComskip-2.0.2-10.6" ist zwar für OS 10.6 gedacht, funktioniert aber auch auf Lion.

    Ähnliches gilt für HandbrakeCLI. Auch hier ist die Version "HandBrake-0.9.6-MacOSX.6_CLI_x86_64" Lion kompatibel. Die im .dmg enthaltene ausführbare Datei "HandbrakeCLI" muss in den Ordner "~/Filme" kopiert werden.

    Im ClearRecordings Paket ist das Installationsscript Installer.app enthalten. Diese App installiert alle benötigten Dateien in den entsprechenden Ordnern. Anschliessend wird automatisch die SetClearRecordings.app gestartet. Nehmt hier eure Einstellungen vor. SetClearRecordings schreibt diese in ein Config File, welches von den anderen Scripten gelesen wird. Ohne dieses Config File funktioniert die Geschichte nicht. Deshalb ist das der erste Schritt.

    Bevor es so richtig losgehen kann, müssen einige Programme einmal manuell gestartet werden. Dies ist nötig, damit man den Warnhinweis "Wurde aus dem Internet geladen..." quittieren kann. Die Verarbeitung bleibt sonst bei einem späteren Durchlauf genau an dieser Stelle hängen. Es handelt sich dabei um folgende Dateien (alle im Programme Ordner zu finden):

    - ClearRecordings.app
    - CLRestart.app
    - PlexTag.app

    Ausserdem (auf dem Desktop):

    - DropVideosHere.app


    Im nächsten Teil des HowTos werde ich die SetClearRecordings Optionen besprechen und einige Anwendungsbeispiele aufzeigen.
    Zuletzt geändert von lifeflow; 30.11.2013, 05:11.
    HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

  • #2
    Anwendungsbeispiele

    Durch die unterschiedlichen Betriebsmodi deckt ClearRecordings einen weiten Anwendungsbereich ab. Hier nochmals die verschiedenen Einstellungen und ihre Anwendung:

    RecordingDone - Ist besonders für Anwender geeignet, die ihre Aufzeichnungen sofort konvertieren möchten. ClearRecordings wird vom EyeTV RecordingDone Trigger gestartet und beginn sofort mit dem Export. ClearRecordings läuft so lange, bis keine neuen Aufzeichnungen gefunden werden und beendet sich anschliessen selbst.

    OnDemand - ClearRecordings startet in diesem Modus gar nicht automatisch, sondern muss manuell oder z.B. per iCal Termin aufgerufen werden. Dieser Modus eignet sich dann besonders, wenn die in der Nacht gemachten Aufnahmen in einem Rutsch konvertiert werden sollen, ohne dass der Anwender dadurch gestört wird. So lässt sich ClearRecordings z.B. per iCal Termin / Hinweis in den frühen Vormitagsstunden starten, erledigt die Exporte, und beendet sich selbst wieder.

    Point'n'klick
    - ClearRecordings bearbeitet jene Aufzeichnungen, die zuvor Im EyeTV Programme Fenster markiert wurden. Eignet sich besonders um alte Aufzeichnungen zu exportieren oder wenn Werbung geschnitten werden soll.

    Endlos - ClearRecordings läuft endlos im Hintergrund und bearbeitet jede neue Aufzeichnung, die von RecordingDone gemeldet wird, sofort. Auch per Droplet hinzugefügte Videos werden ohne weiter Massnahmen automatisch konvertiert. Besonders geeignet für TV-Server die 24/7 laufen, da Problerme mit dem automatischen Standby (Systemeinstellungen/Energie Sparen) nicht ausgeschlossen werden können.

    Per Droplet hinzugefügte Videos werden werden in jedem Fall sofort konvertiert. Ausnahme: im Endlos Modus ist jeder Durchlauf um 15 Minuten verzögert. Die Konvertierung beginnt hier, sobald der Timer für die Verzögerung abgelaufen ist. In den anderen Betriebsmodi wird ClearRecordings automatisch gestartet, sofern es nicht läuft.


    Hier nun ein paar Beispiele wie man die Scripte sinnvoll einsetzen könnte.


    Beispiel 1:

    Der Mini dient als Mediacenter im Wohnzimmer. Das System soll nach einer programmierten Aufzeichnungen in den Standby gehen. Damit bei der Nutzung keine Ruckler oder andere Störungen auftreten, sollen die neuen Aufzeichnungen zu einem Zeitpunkt exportiert werden, zu dem das System nicht gebraucht wird. Der Mini soll dafür selbstständig aufwachen, die Exporte durchführen und anschliessend wieder in den Standby gehen.

    Einstellungen:

    Clear Recordings Modus: OnDemand
    Standby nach Exportende: Aktiviert
    Standby mit RecordingDone: Aktiviert

    Über "Systemeinstellungen / Energie sparen / Zeitplan" lässt sich ein täglich wiederkehrendes Wakeup Event eintragen, z.B. um 08:00 Uhr. Zusätzlich könnte man in iCal für 08:05 Uhr einen Serientermin mit Hinweis anlegen. Als Hinweis wählt man die Option "Script starten" und das "StartClearRecordings.scpt".


    Beispiel 2:

    Der Mini dient als Mediacenter im Wohnzimmer. Das System soll nach einer programmierten Aufzeichnungen in den Standby gehen. Vor dem Export der neuen Aufzeichnungen sollen die Werbeblöcke entfernt werden. Damit der Export unbeaufsichtigt laufen kann, soll der Mini automatisch in den Standby gehen, wenn die Aufzeichnungen exportiert wurden.

    Einstellungen:

    Clear Recordings Modus: Point'n'klick
    Standby nach Exportende: Aktiviert
    Standby mit RecordingDone: Aktiviert
    Werbung markieren: Aktiviert

    Der Mini führt die programmierten Aufzeichnungen durch und markiert die Werbeblöcke. Nach Aufzeichnungsende geht er in den Sleep. Die Werbeblöcke können anschliessend manuell entfernt werden (s. 1. Posting). Dann wird die ClearRecordings.app von Hand gestartet. Das kann direkt aus dem EyeTV Menü heraus geschehen:

    sc2.jpg

    ClearRecordings führt die Exporte durch und schickt das System danach in den Sleep.


    Beispiel 3:

    Der Mini dient als TV Rekorder und Streaming Server z.B. für AppleTV. Damit das System immer bereit ist, läuft er 24/7. Aufzeichnungen sollen möglichst schnell auf ATV und/oder Plex verfügbar sein.

    Einstellungen:

    Clear Recordings Modus: Endlos
    Standby nach Exportende: Deaktiviert
    Standby mit RecordingDone: Deaktiviert

    ClearRecordings muss einmalig von Hand gestartet werden und läuft dann im Hintergrund. Mit einer Verzögerung von 15 Minuten prüft Clear Recordings, ob eine neue Aufzeichnung vorliegt. Wenn ja, dann wird diese sofort konvertiert.

    Auch hier können ältere Aufnahmen für den Export markiert werden. Anschliessend muss das Script "CR AddToQueue" gestartet werden. Die so markierten Aufzeichnungen werden dann beim nächsten Scriptlauf automatisch exportiert.

    sc1.jpg


    Beispiel 4:

    Aus älteren Aufzeichnungen sollen nachträglich die Werbeblöcke entfernt werden.

    Einstellungen:

    Clear Recordings Modus: OnDemand
    Im EyeTV Programme Fenster werden die in Frage kommenden Aufzeichnungen markiert. Anschliessend wird aus dem EyeTV Script Menü der Eintrag "Werbung markieren" ausgewählt:

    sc3.jpg

    etv-comskip meldet sich mit einem Hinweis, sobald alle Markierungen gesetzt wurden:

    mc3.jpg

    Hinweis: es kann u.U. etv-comskip muss jede Datei komplett scannen und nach bestimmten Mustern suchen. Deshalb kann es recht lange dauern bis alle Werbeblöcke markiert wurden.

    Wenn alle Markierungen gesetzt wurden, dann können die Aufzeichnungen komprimiert werden (siehe erstes Posting). Anschliessend wird die ClearRecordings.app von Hand gestartet. Das kann wiederum aus dem EyeTV Script Menü heraus geschehen:

    sc2.jpg

    Clear Recordings besorgt nun den Export der Aufzeichnungen, gemäss den Voreinstellungen.



    Zum Abschluss möchte ich noch allen Usern für die rege Beteiligung an den Test danken. Alleine hätte ich das sicher nicht geschafft


    lg

    Michael
    Zuletzt geändert von lifeflow; 07.09.2012, 22:12.
    HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

    Kommentar


    • #3
      Hi@all,

      es gibt eine neue Version (4.5). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


      4.5 Update:

      ClearRecordings prüft beim Export mit EyeTV ob die Zieldatei schon vorhanden ist

      Wenn eine Aufzeichnung exportiert und gelöscht wurde, dann zeichnet EyeTV die Sendung in Falle einer Wiederholung erneut auf. Dadurch eird der Export mit ClearRecordings erneut gestartet. Da die Zieldatei aber bereits durch den urspünglichen Export angelegt wurde, kann EyeTV den Export nicht durchführen und fragt nach einem alternativen Speicherpfad. Der "Speichern unter" Dialog hält das Script an. Es ist ein manueller Eingriff nötig.

      In der neuen Version prüft ClearRecordings ob die Zieldatei schon vorhanden ist. Wenn ja, dann findet kein erneuter Export statt. EyeTV Export, Plex DB Update und iTunes Import werden übersprungen, damit keine doppelten Einträge angelegt werden. Das Script arbeitet anschliessend normal weiter.

      Hinweise zur Installation:

      User, die mindestens die Version 4.4.9 von ClearRecordings einsetzen, brauchen nur die ClearRecordings.app gegen die neue Versione zu ersetzen. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

      Bei älteren ClearRecordings Versionen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Auch hier müssen die o.g. Dateien gelöscht werden. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

      lg

      Michael
      HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

      Kommentar


      • #4
        Hi@all,

        es gibt eine neue Version (4.5.1). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


        4.5.1 Update:

        Weitere Sonderzeichen auf die Blacklist gesetzt

        Der Export mit Handbrake bricht bei eingen Usern in seltenen Fällen mit einer Fehlermeldung ab. Dieses Problem wird möglicherweise durch Sonderzeichen im EyeTV EPG verursacht. In der aktuellen ClearRecordings Version wurde die Liste der zu ersetzenden Sonderzeichen erweitert.

        Hinweise zur Installation:

        User, die mindestens die Version 4.4.9 von ClearRecordings einsetzen, brauchen nur die ClearRecordings.app gegen die neue Versione zu ersetzen. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

        Bei älteren ClearRecordings Versionen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Auch hier müssen die o.g. Dateien gelöscht werden. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

        lg

        Michael
        HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

        Kommentar


        • #5
          Hi@all,

          es gibt eine neue Version (4.5.2). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


          4.5.2 Update:

          Unterstützung für EyeTV Aufzeichnugen im Droplet hinzugefügt

          Mit dem Droplet DropVideosHere.app können ja bekanntlich beliebige Videos zur Konvertierung an ClearRecordings übergeben werden. Das funktioniert jetzt auch mit EyeTV Aufzeichnungen (Dateiendung .eyetv). Aufzeichnungen können nun nicht nur über die EyeTV Programmoberfläche ausgewählt werden. Jetzt ist es auch möglich eine (oder mehrere) Aufzeichnungen aus dem EyeTV Archiv Ordner direkt auf das Droplet zu ziehen.

          Hinweise zur Installation:

          User, die mindestens die Version 4.4.9 von ClearRecordings einsetzen, brauchen nur die DropVideosHere.app gegen die neue Version zu ersetzen.

          Bei älteren ClearRecordings Versionen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

          lg

          Michael
          HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

          Kommentar


          • #6
            Hi@all,

            es gibt eine neue Version (4.5.3). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


            4.5.3 Update:

            Erkennung von Wiederholungen bei TV-Shows verbessert

            ClearRecordings ist jetzt in der Lage, auch bei fehlenden Season / Episode Infos Wiederholungen zu erkennen. Als Kriterium wird der Dateiname herangezogen.

            Hinweise zur Installation:

            User, die mindestens die Version 4.4.9 von ClearRecordings einsetzen, brauchen nur die ClearRecordings.app gegen die neue Version zu ersetzen.

            Bei älteren ClearRecordings Versionen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

            lg

            Michael
            HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

            Kommentar


            • #7
              Hi@all,

              es gibt eine neue Version (4.5.4). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


              4.5.4 Update:

              Auswertung der Dateigrösse bei EyeTV Aufzeichnungen hinzugefügt

              Fehler: das Script bricht ab, wenn versucht wird eine defekte EyeTV Aufzeichnung (Dateigrösse 0 Byte) zu exportieren.

              Bei Exporten von EyeTV Aufzeichnungen wird nun überprüft, ob die .eyetv Datei eine Mindestgrösse von 2 MB hat. Der Grenzwert 2MB verhindert ausserdem den Export von Aufzeichnungen, bei denen die Metadaten schon geschrieben wurden und nur das MPEG File fehlt oder 0 Byte gross ist. Solche Dateien haben typischerweise eine Grösse von 1.9 MB.


              Hinweise zur Installation:

              User, die mindestens die Version 4.4.9 von ClearRecordings einsetzen, brauchen nur die ClearRecordings.app gegen die neue Version zu ersetzen.

              Bei älteren ClearRecordings Versionen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

              lg

              Michael
              HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

              Kommentar


              • #8
                Hi@all,

                es gibt eine neue Version (4.6). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


                4.6 Update:

                Standby-Verhinderung während Export: Methode geändert

                Während eines laufenden Exports, solange ClearRecordings aktiv ist, soll das System nicht in den Standby fahren. Eine Standby Anforderung, die über die Fernbedienung oder das Checkidle Script ausgelöst werden könnte, soll verhindert werden. ClearRecordings erzeugt beim Start bisher die Datei cract.txt im Home Ordner. In anderen ClearRecordings Bestandteilen, wie z.B. RecordingDone.scpt oder DropVideosHere.app, wurde geprüft ob diese Datei vorhanden ist. Auch die Standby Anforderung in den Remote Buddy Configs oder im CheckIdle Script prüften diese Datei auf Vorhandensein. Wurde cract.txt gefunden, dann wurde von einem aktiven ClearRecordings Script ausgegangen. cract.txt wurde jeweils beim Bearbeitungsende von ClearRecordings gelöscht um die Blockade aufzuheben.

                Wenn ClearRecordings durch einen Fehler gestoppt wurde, dann konnte cract.txt nicht gelöscht werden. Wurde dies nicht bemerkt, dann bliebt die Datei bis zum nächsten vollständigen und erfolgreichen Durchlauf von ClearRecordings im Home Ordner liegen. Das konnte schwer nachvollziehbare Auswirkungen haben. ClearRecordings startete beispielsweise nicht mehr automatisch durch RecordingDone. Mit der Harmony oder CheckIdle war es nicht mehr möglich das System in den Standby zu schicken.

                Um diese Probleme zu umgehen habe ich grössere Änderungen vorgenommen. Alle relevanten ClearRecordings Bestandteile werten jetzt nicht mehr die cract.txt Datei aus, sondern prüfen den Prozess ClearRecordings auf Vorhandensein. Gleichzeitig habe ich die Harmony Configs, die Remote Buddy Configs aus dem Mediacenter HowTo und CheckIdle auf das neue Verfahren umgestellt. Aus Kompatibilitätsgründen zu älteren Versionen der eben genannten Programme schreibt und löscht ClearRecordings die cract.txt Datei weiterhin. Es ist also nicht nötig CheckIdle oder die Remote Buddy Configs jetzt schon zu ersetzen! cract.txt wird ab dieser Version innerhalb der ClearRecordings Bestandteile lediglich nicht mehr ausgewertet.


                Hinweise zur Installation:

                User, die mindestens die Version 4.5.x von ClearRecordings einsetzen, tauschen die Dateien ClearRecordings.app, DropVideosHere.app, RecordingDone.scpt, StartClearRecordings.scpt und Werbung markieren.scpt gegen die neuen Versionen aus. Vor dem Austausch der .scpt Dateien muss EyeTV beendet werden! Sollten im Anschluss Probleme auftreten, dann müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.

                Bei älteren ClearRecordings Versionen oder schwerwiegenden Problemen empfehle ich den Austausch aller Dateien. Ausserdem müssen die Dateien SetCL.conf und, falls vorhanden, cract.txt aus dem Benutzerordner gelöscht werden. Sollte im EyeTV Archivordner die Datei NewRecordings.txt liegen, dann ist diese auch zu löschen. Danach müssen alle Einstellungen mit SetClearRecordings neu gemacht werden.


                Wer diese verwendet, und das möchte, kann anschliessend noch die Harmony / Remote Buddy Configs ersetzen oder die neue Version von CheckIdle installieren. Diese Schritte sind aber optional, da cract.txt derzeit noch unterstützt wird!


                lg

                Michael
                Zuletzt geändert von lifeflow; 13.10.2012, 22:05.
                HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                Kommentar


                • #9
                  Hi@all,

                  es gibt eine neue Version (5.0). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


                  5.0 Update:


                  Installer und Versionskontrolle hinzugefügt

                  Im ClearRecordings Paket ist ab sofort das Installationsskript Installer.app enthalten. Installer.app kopiert alle benötigten Dateien in die entsprechenden Ordner und ruft anschliessen die SetClearRecordings.app auf. Somit ist die Installation weitestgehend automatisiert. Installer.app überprüft ausserdem die installierte Version. Bei Bedarf wird die Konfigurationsdatei automatisch gelöscht, falls sich etwas an der Struktur geändert hat.


                  Hinweise zur Installation:

                  User, die bereits mit der Version 4.5.6 von ClearRecordings arbeiten, brauchen nichts zu unternehmen. Es sind keine Neuerungen oder Fehlerbereinigungen enthalten.

                  User mit älteren ClearRecordings Versionen können die aktuelle Version mit dem Installer auf ihr System bringen. Die SetCL.conf Datei wird automatisch gelöscht. Alle Einstellungen müssen neu gesetzt werden.

                  lg

                  Michael
                  HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi@all,

                    es gibt eine neue Version (5.0.1). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


                    5.0.1 Update:


                    Dummyfiles werden erst bei der Installation in .app umbenannt

                    Im ClearRecordings Paket sind Dummyfiles für die Anwendungen iFlicks und Turbo 264HD vorhanden. Diese haben keine Funktion, werden jedoch als Placeholder benötigt wenn die Anwendungen auf dem Zielsystem nicht vorhanden sind. Bei einem System, auf dem mindestens eine der Anwendungen installiert ist, kann es zu Interferenzen kommen. Das Script versucht dann u.U. die Dummy App zu starten, statt des originalen Programms. Das ist vermutlich ein Effekt der Spotlight Indizierung. Im neuen Installer Paket ist deshalb nur noch ein Dummyfile enthalten. Dieses wird erst bei Bedarf kopiert und umbenannt.


                    Hinweise zur Installation:

                    Keine Aktion nötig.

                    lg

                    Michael
                    HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi@all,

                      es gibt eine neue Version (5.0.2). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.


                      5.0.2 Update:


                      Wakeup für externe Laufwerke

                      Bei der Verwendung von externen Laufwerken (USB, NAS, ...) kann es zu Problemen kommen, wenn diese in den Standby gegangen sind und zu langsam reagieren. Es wird nun versucht, diese Laufwerke bei Bedarf zu wecken. Schlägt der Versuch fehl, dann wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

                      Doppelte / Mehrfache Exporte

                      Vom User @retrah wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Turbo.264 HD Software gemeldet. Exporte wurden mehrfach durchgeführt, weil bereits erledigte Exporte nicht aus der Warteschlange der Turbo Software verschwanden. Die Lösung lag in einem zusätzlichen Befehl, welcher nach jedem Export die Warteschlange löscht. Obwohl es sich um einen Einzefall zu handeln scheint, haben wir den Fix in ClearRecordings aufgenommen.

                      "Werbung markieren" - Ausführung über das EyeTV Menü nicht möglich

                      Ebenfalls vom User @retrah stammt die Meldung über einen Fehler in der "Werbung markieren" Funktion für EyeTV. Wird die Funktion über das EyeTV Script Menü aufgerufen, dann meldet das Script nach wenigen Minuten die Fertigstellung. Die Werbung wird jedoch nicht markiert. Wird das "Werbung markieren" Script direkt aus dem Ordner aufgerufen, oder aus ClearRecordings heraus, dann wird die Funktion einwandfrei ausgeführt. Der Fehler ist mit dieser Version behoben.


                      Hinweise zur Installation:

                      Keine besonderen Vorkehrungen nötig. Das Update muss nur eingespielt werden, wenn einer der genannten Fehler auftritt.

                      lg

                      Michael
                      Zuletzt geändert von lifeflow; 11.01.2013, 00:01.
                      HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi@all,

                        es gibt eine neue Version (5.0.3). Da nur die ClearRecordings.app vom Update betroffen ist, gibt es diese hier direkt: ClearRecordings.app.zip


                        5.0.3 Update:


                        Probleme beim Tagging mit iFlicks und den neuen Gracenote EPG Daten

                        In den Gracenote EPG Daten ist ein Feld nicht mehr belegt. Dieses Feld enthielt bei Serien den Titel der Episode. Da dieses nun leer ist, funktioniert das Tagging von Serien und TV-Shows mit iFlicks nicht mehr. Die neue ClearRecordings Version wertet nun ein anderes Feld aus.


                        Hinweise zur Installation:

                        Packt einfach die hier angehängte ClearRecordings.app auf den Desktop aus uns kopiert sie in den Programme Ordner. Startet die App anschliessend einmal von Hand. User, die ihr System mit dem Mediacenter Installer eingerichtet haben, müssen ausserdem auch im Ordner Programme/MiniMMC/RecFiles die ClearRecordings.app gegen die neue Version ersetzen. Anschliessend müssen alle alten Versionen gelöscht oder umbenannt werden. Die alten Versionen findet ihr ggf. über eine Spotlight Suche.

                        lg

                        Michael
                        Zuletzt geändert von lifeflow; 01.03.2013, 12:56.
                        HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                        Kommentar


                        • #13
                          Hi@all,

                          es gibt eine neue Version (5.0.4). Da nur zwei Dateien ausgetauscht werden müssen, habe ich diese unten angehängt.


                          5.0.4 Update:


                          Probleme beim Scriptstart, wenn die Laufwerke geprüft werden

                          ClearRecordings prüft beim Start, ob alle in der Konfiguration angegebenen Laufwerke / Ordner verfügbar sind. Mit dieser Funktion soll gewährleistet werden, dass Netzwerkfreigaben genügend Zeit haben um aus dem Ruhezustand aufzuwachen. Diese Funktion kann zu Problemen führen wenn die Option "Nach Inhalt sortieren" nicht genutzt wird, da in diesem Fall 3 leere Pfadangaben im Config File vorhanden sind. Diese Option wurde deshalb aus SetClearRecordings entfernt. Die Pfadangaben für Filme, Serien und TV Shows sind jetzt Pflicht. Wer keine Sortierung wünscht, der kann bei allen 3 Videoarten den gleichen Zielordner angeben. Das kann der "Basisordner für Exporte" sein, oder ein beliebiger anderer Ort.


                          Hinweise zur Installation:

                          Im hier angehängten Archiv befinden sich die Dateien ClearRecordings.app und SetClearRecordings.app. Beide müssen in den "Programme" Ordner kopiert werden (vorhandene Versionen überschreiben). Anwender, bei denen der o.g. Fehler aufgetreten ist, müssen SetClearRecordings starten und die fehlenden Pfade ergänzen. User, die keine Probleme mit dem Export haben, brauchen nichts zu unternehmen.

                          Bitte achtet darauf, dass alle alten ClearRecordings / SetClearRecordings Versionen und auch das Installer Paket gelöscht oder in ein Archiv verpackt werden. Durch die Spotlight Indizierung kann es sonst passieren, dass auf die falschen Versionen zugegriffen wird, was zu Problemen führen kann.

                          lg

                          Michael

                          Archiv.zip
                          Zuletzt geändert von lifeflow; 05.04.2013, 00:01.
                          HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi@all,

                            es gibt eine neue Version (5.0.5). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.

                            5.0.5 Update:


                            Es wird evtl. eine falsche Version von ClearRecordings gestartet, wenn eine ältere Version auf dem System oder einem angeschlossenen Dateträger vorhanden ist.

                            Seit Lion kann es passieren, dass eine veraltete Version von ClearRecordings gestartet wird. Bei einem Aufruf von ClearRecordings, durch ein anderes Script, wird nicht primär im "Programme" Ordner gesucht, sondern offensichtlich der Spotlight Index genutzt. Dadurch kann eine alte Version gestartet werden, wenn diese noch irgendwo gelagert wird und im Spotlight Index oben steht. In der aktuellen Version ist der Pfad zu Programme/ClearRecordings.app in den Scripten fest verankert. Dadurch sollte dieses Problem nicht mehr auftreten.

                            Hinweise zur Installation:

                            Ein Update ist nur erforderlich, wenn das o.g. Problem auftritt. User, die damit keine Problleme haben, können darauf verzichten. Es wurden keine Funktionen hinzugefügt oder entfernt.

                            lg

                            Michael
                            HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi@all,

                              es gibt eine neue Version (5.0.6). Wie üblich, kann diese wieder im Hauptposting geladen werden.

                              5.0.6 Update:


                              Logging hinzugefügt.

                              ClearRecording kann jetzt bei Bedarf ein Logfile schreiben. Das Logging lässt sich in den ClearRecordings Einstellungen aktivieren. Mit den Informationen im Logfile lässt sich der Scriptbereich eingrenzen in dem ein Fehler auftrat. Das Logfile findet sich im Home Ordner und trägt den Namen "Recordings.txt".

                              Hinweise zur Installation:

                              Das Update ist nur erforderlich, wenn die Logging Funktion genutzt werden soll. Weitere Funktionen wurden nicht hinzugefügt oder entfernt.

                              lg

                              Michael
                              HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X