Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[HowTo] Logitech Harmony und MacMini (Version 3)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Happy new year an alle!

    Hallo Michael,
    danke für die bebilderte Anleitung, habe es soweit hinbekommen.

    Hätte jetzt noch ein paar kleine Fragen:

    1. Die Sleeptimerfunktion gefällt mir sehr gut und ich würde diese Funktion gerne in ein paar Skripten automatisch auf eine Zeit setzen lassen.
    Ist die Möglich? Ist diese Funktion irgendwie mit EyeTV verknüpft, da ich nach dem Installationsort gefragt werde....

    2. Die Funktion Playlist funktioniert schon sehr gut, jedoch wie muss das Skript aussehen, wenn ich dieser Playlist die zufällige Wiedergabe aktivieren will?

    3. Gibt es generell die Möglichkeit, den Audioausgang per Skript umzuschalten? Eigentlich wäre mir am liebsten, dass mein 2012er Mini den Sound über HDMI und über den Kopfhörer Ausgang zugleich ausgibt.
    Hintergrund ist der, dass mein Denon AVR an der 2.Zone keinen Sound von digitalen Eingängen ausgibt und ich habe daher zusätzlich zum HDMI, Klinke auf Cinch am Kopfhörerausgang angeschlossen um die Zone 2 zu befeuern.

    Danke und schönen Abend

    Mfg
    MrKNX

    Kommentar


    • Auch Dir ein gutes neues Jahr!

      1.
      Die Sleeptimer Funktion ist von EyeTV völlig unabhängig. Du kannst sie also auch aus einem beliebigen Skript heraus aufrufen. Hier findest Du das Paket mit der Sleeptimer App: Klick! Das ausserdem darin enthaltene RB Skript erhöht den Timer immer um 15 Minuten. Wenn Du aus eine Skript heraus eine feste Zeit direkt vorgeben möchtest, dann benutze statt dessen den folgenden AS Code:

      Code:
      on run
      activate
      set SLTimer to 0 as number
      set conpath to (path to home folder) & "SLTimer.conf" as text
      set frunpath to (path to home folder) & "SLTapp.conf" as text
      
      tell application "System Events"
      set frontapp to item 1 of (get name of processes whose frontmost is true)
      get every process
      if exists application process "SLTimer" then
      set app_name to "SLTimer"
      set the_pid to (do shell script "ps ax | grep " & (quoted form of app_name) & " | grep -v grep | awk '{print $1}'")
      if the_pid is not "" then do shell script ("kill -9 " & the_pid)
      end if
      end tell
      
      tell application "Finder"
      if not (exists file conpath) then
      set firstrun to 1 as number
      end if
      end tell
      
      set SLTimer to SLTimer as number
      
      writeconf(SLTimer, conpath, frunpath, frontapp)
      
      tell application frontapp to activate
      
      do shell script "open -a 'SLTimer'"
      end run
      
      on writeconf(SLTimer, conpath, frunpath, frontapp)
      set fPath to POSIX path of conpath as text
      do shell script "rm -f " & fPath
      set fPath to POSIX path of frunpath as text
      do shell script "rm -f " & fPath
      
      if SLTimer = 150 then
      set PosPath to POSIX path of conpath as text
      set SLTimer to 0
      try
      do shell script "rm -f " & PosPath
      end try
      end if
      
      tell application "Finder"
      set RefNum to (open for access file conpath with write permission)
      try
      write SLTimer to RefNum as «class utf8»
      close access RefNum
      on error
      close access RefNum
      end try
      
      set RefNum to (open for access file frunpath with write permission)
      try
      write frontapp to RefNum as «class utf8»
      close access RefNum
      on error
      close access RefNum
      end try
      end tell
      end writeconf
      In die Zeile
      Code:
      set SLTimer to 0 as number
      gibt Du den Wert in Sekunden an, nach der das System in den Standby fahren soll. Eine 0 deaktiviert den Timer.


      2.
      Die zufällige Wiedergabe könntest Du mit dem folgenden Code aktivieren:

      Code:
      tell application "iTunes"
      set shuffle mode to songs
      set shuffle enabled to true
      tell playlist "Party"
      play
      end tell
      end tell
      Allerdings bezieht sich das nicht nur auf die Playlist, sondern aktiviert die Shufflefunktion global. Ab iTunes 11 wurde da wohl etwas geändert. Deaktivieren lässt sich die zufällige Wiedergabe durch die Zeile
      Code:
      set shuffle enabled to false

      3.
      Den Audioausgang per Skript umzuschalten ist nicht vorgesehen. Es gäbe evtl. die Möglichkeit, das über GUI Scripting zu realisieren. Ist aber keine wirklich befriedigende Lösung. Es gibt zwar einige wenige Tools für die Verwaltung der Ein- / Ausgänge. Jedoch weiss ich nicht, ob diese sich per Applescript steuern lassen. Mehrere Ausgänge sollten aber gleichzeitig nutzbar sein. Evtl. löst das ja schon Dein Problem. Ich habe es zwar selbst noch nicht getestet, aber man sollte mit dem Audio-MIDI-Setup Tool ein neues Gerät (Ausgang) anlegen können, der mehrere Ausgänge vereint. Hier gibt es eine Anleitung: Klick!

      lg

      Michael
      HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

      Kommentar


      • Zitat von lifeflow Beitrag anzeigen
        Auch Dir ein gutes neues Jahr!

        1.
        Die Sleeptimer Funktion ist von EyeTV völlig unabhängig. Du kannst sie also auch aus einem beliebigen Skript heraus aufrufen. Hier findest Du das Paket mit der Sleeptimer App: Klick! Das ausserdem darin enthaltene RB Skript erhöht den Timer immer um 15 Minuten. Wenn Du aus eine Skript heraus eine feste Zeit direkt vorgeben möchtest, dann benutze statt dessen den folgenden AS Code:
        Michael
        Funktioniert schon sehr gut und macht genau das, was ich wollte. Komisch ist nur, dass ich immer nach dem EyeTv.app Speicherort gefragt werde, wenn ich den Timer ausschalte?!?!?!?!

        Der nächste Schritt der sinnvoll für mich wäre, wäre generell eine Unterscheidung, wie das System geweckt wurde. Wenn über Harmony geweckt, dann generell den Timer setzen.....
        Dazu hätte ich noch eine Frage: Würde das System trotzdem in den Standby wechseln, wenn es nicht gebraucht wird, auch wenn der Timer noch nicht abgelaufen ist?

        Zitat von lifeflow Beitrag anzeigen
        2.
        Die zufällige Wiedergabe könntest Du mit dem folgenden Code aktivieren:
        Michael
        Danke, werde mal versuchen, ob das zielführend für mich ist.

        Zitat von lifeflow Beitrag anzeigen
        3.
        Den Audioausgang per Skript umzuschalten ist nicht vorgesehen. Es gäbe evtl. die Möglichkeit, das über GUI Scripting zu realisieren. Ist aber keine wirklich befriedigende Lösung. Es gibt zwar einige wenige Tools für die Verwaltung der Ein- / Ausgänge. Jedoch weiss ich nicht, ob diese sich per Applescript steuern lassen. Mehrere Ausgänge sollten aber gleichzeitig nutzbar sein. Evtl. löst das ja schon Dein Problem. Ich habe es zwar selbst noch nicht getestet, aber man sollte mit dem Audio-MIDI-Setup Tool ein neues Gerät (Ausgang) anlegen können, der mehrere Ausgänge vereint. Hier gibt es eine Anleitung: Klick!

        lg

        Michael
        Hab ich in der Zwischenzeit auch rausgefunden, muss nur noch testen, ob es wirklich auf beiden Ausgängen dann ein brauchbares Signal ist...


        Mit freundlichen Grüßen
        MrKNX

        Kommentar


        • Zitat von MrKNX Beitrag anzeigen
          Komisch ist nur, dass ich immer nach dem EyeTv.app Speicherort gefragt werde, wenn ich den Timer ausschalte?!?!?!?!
          Sorry, mein Fehler. Es ist doch eine EyeTV Abfrage enthalten. War mir nicht (mehr) bewusst. Entweder nimmst Du die modifizierte Timer App aus dem Anhang dieses Postings, oder Du nimmst die originale App und erstellst eine "EyeTV.app" Applescript im Programme Ordner. In dieser AS App müsste nur "return" als einziger Befehl enthalten sein.

          Der nächste Schritt der sinnvoll für mich wäre, wäre generell eine Unterscheidung, wie das System geweckt wurde. Wenn über Harmony geweckt, dann generell den Timer setzen.....
          Dazu hätte ich noch eine Frage: Würde das System trotzdem in den Standby wechseln, wenn es nicht gebraucht wird, auch wenn der Timer noch nicht abgelaufen ist?
          Das ist schon schwieriger. Es gab mal eine Abfrage dafür. Jedoch schein die zumindest auf Sierra nicht mehr zu funktionieren. Ausserdem ist das nicht wirklich aussagekräftig, da der IR Empfänger auch als "USB" identifiziert wird, soweit ich weiss. Im Mediacenter HowTo wird deshalb nur unterschieden, ob das System automatisch für eine Aufzeichnung geweckt wurde, oder durch ein anderes Ereignis. Das lässt sich feststellen, indem die WAKEUP.app prüft, ob eine EyeTV Aufzeichnung ansteht. Dieses Kriterium fällt bei Dir allerdings weg. Welche anderen Grünge gibt es denn noch für einen Wakeup, von der Harmony mal abgesehen?

          lg

          Michael

          SLTimer.app.zip


          EDIT
          Sorry, hatte ich ganz übersehen. Ich kann Dir leider nicht genau sagen, ob das System mit laufendem Timer bei Inaktivität in den Standby geht. Muss ich mal testen. Im Grunde verursacht der Timer kaum Systemlast. Also wäre es denkbar. Jedoch würde der Timer in diesem Fall beim Standby "einfrieren" und nach dem Wakeup an der alten Stelle weiter laufen. Hier könnte man mit dem Sleepwatcher aber vermutlich einen Workaround basteln, indem der Timer unmittelbar vor oder nach dem Wakeup automatisch gestoppt wird. Theoretisch könnte mal den Timer sogar durch den Sleepwatcher und die WAKEUP.app beim aufwachen des Systems auf einen definierten Wert setzen.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von lifeflow; 04.01.2017, 20:50.
          HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

          Kommentar


          • Hallo Martin

            Ich habe nun eine Abfrage gefunden, die auch unter Sierra funktioniert:

            Code:
            log show --style syslog | fgrep 'Wake reason'
            Diese Abfrage liefert Ergebnisse nach diesem Muster:

            Code:
            2017-01-05 16:25:02.991423+0100  localhost kernel[0]: (AppleACPIPlatform) Wake reason: XHC1
            Leider ist es so, dass XHC1 eine der USB Schnittstellen ist und der IR Port intern per USB angebunden ist. Diese Meldung kann also durch den IR Port, eine Maus / Tastatur oder ein beliebiges anderes USB Gerät ausgelöst werden. Das wird also nicht reichen um den tatsächlichen Wakeup Grund zu ermitteln. Evtl. gibt es eine Möglichkeit, hier noch tiefer zu gehen. Ich habe dazu aber noch nichts herausgefunden, leider.

            Ein möglicher Workaround könnte aber bei der Harmony selbst ansetzen. Der Mini wacht ja prinzipiell bei jedem Signal einer Apple Remote auf. Mir ist auch kein Weg bekannt, wie man das verhindern könnte. Jedoch könntest Du auf der Harmony eine (Display-)Taste festlegen, die ausschliesslich dazu dient den Mini zu wecken. Diese Taste müsste man in der Harmony Software so einrichten, dass das Signal mit einigen Sekunden Abstand erneut gesendet wird. Das hätte zur Folge, dass der Mini beim ersten Signal aufwacht und das zweite, zeitverzögerte Signal von Remote Buddy empfangen werden kann. Remote Buddy "weiss" daher, dass der Mini von der Harmony geweckt wurde und aktiviert den Timer.

            Falls es aber genau umgekehrt funktionieren soll, da gäbe es auch einen Weg. Wenn der Timer also nu dann aktiviert werden soll, wenn das System nicht durch die Harmony geweckt wurde, dann könnte man den Timer grundsätzlich beim Wakeup durch den Sleepwatcher und die WAKEUP.app starten lassen. Wenn Remote Buddy durch die oben vorgeschlagene Konfiguration erkennt, dass das System durch die Harmony gestartet wurde, kann man den Timer durch RB einfach deaktivieren lassen.

            Ist noch nicht getestet, da mir das gerade erst eingefallen ist. Aber wäre durchaus realisierbar. Was meinst Du dazu? Wäre das eine Möglichkeit? Du müsstest halt darauf achten, dass der Mini immer mit dieser Taste geweckt wird.

            lg

            Michael
            HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

            Kommentar


            • Hallo Michael,

              danke für deine Recherche und deine Bemühungen.

              Mittlerweile ist es so, dass ich mit dem Gedanken spiele, den Sleeptimer mit dem Wakeupscript auf 120min zu setzen.

              Ich muss dazu noch einige Dinge herausfinden:
              1. Geht das System trotz gesetztem Sleeptimer in den Standby wenn nicht genutzt? Wenn ja, was macht der Sleeptimer dann, wenn das System in den Standby geht?
              2. Was macht der Sleeptimer wenn ein Timemachine oder ein CCC Backup gerade läuft?

              Wenn dann alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle dann:

              Sleeptimer setzt jetzt eine Minute vor Systemstandby eine Meldung im Fenster ab.
              Zusätzlich würde ich falls iTunes Play ein Fadeout einleiten und meine Airplaylautsprecher trennen

              Vielleicht fallen mir noch ein paar Dinge ein, aber dass ist mir gerade so durch den Kopf geschwirrt...

              Mit freundlichen Grüßen
              MrKNX

              Kommentar


              • Hallo Martin


                1.
                Ich hatte das noch als Edit ins vorletzte Posting geschrieben, weil ich diesen Teil überlesen hatte. Ob des System selbst in den Standby geht, obwohl der Sleeptimer läuft, kann ich leider nicht sagen. Ich kann es gerade auch nicht testen, da mein Mini mit der Konvertierung von Videos beschäftigt ist. Jedoch möchte ich annehmen, dass die Energieverwaltung das System in den Standby schickt. Der Sleeptimer würde in diesem Fall "eingefroren" und nach dem Wakeup an gleicher Stelle weiterlaufen. In diesem Fall wäre es sinnvoll, den Timer nach dem Wakeup durch den Sleepwatcher zu beenden. Du könntest in der WAKEUP.app einfach den Sleeptimer Prozess killen und anschliessend wieder neu starten. Der Code für einen Kill des Prozesses ist recht einfach:

                Code:
                tell application "System Events"
                get every process
                if exists application process "SLTimer" then
                set app_name to "SLTimer"
                set the_pid to (do shell script "ps ax | grep " & (quoted form of app_name) & " | grep -v grep | awk '{print $1}'")
                if the_pid is not "" then do shell script ("kill -9 " & the_pid)
                end if
                end tell
                2.
                Der Sleeptimer kümmert sich nicht um laufende Programme. Das System wird nach Ablauf des Timers in den Standby geschickt. Ein TM Backup würde nach dem Wakeup weiterlaufen und beendet. Wie sich das mit CCC verhält, kann ich leider nicht sagen, mangels Erfahrung mit diesem Programm.

                Sleeptimer setzt jetzt eine Minute vor Systemstandby eine Meldung im Fenster ab.
                Zusätzlich würde ich falls iTunes Play ein Fadeout einleiten und meine Airplaylautsprecher trennen
                Das ist eine sehr gute Idee! Der Code im Sleeptimer lässt sich ja praktisch beliebig erweitern.

                lg

                Michael
                HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                Kommentar


                • Hallo Michael,

                  habe es jetzt einige male getestet und bei mir geht das System leider nicht in den Standby, wenn der Sleeptimer aktiv ist. Schade eigentlich, wäre ein toller Ansatz gewesen....

                  Schönen Sonntag noch

                  Kommentar


                  • Ich konnte es inzwischen auch testen. Ebenfalls mit diesem Ergebnis. Dafür kann ich leider keine Lösung anbieten.
                    HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                    Kommentar


                    • Hi Zusammen !

                      Nach langer problemloser Zeit melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort.

                      Vor kurzem fing mein IR-Empfänger im MacMini (Mid 2011) an Probleme zu machen... immer mal wieder versagte dieser (obwohl als aktiv angezeigt) seinen Dienst... keinerlei Reaktion auf irgendeine Taste irgendeiner FB die sonst funktionierte. Geholfen hat hier jeweils nur ein PRAM-Reset. das war nervig.

                      Also ging ich auf die Suche nach einem verwendbaren USB-IR-Empfänger und stieß auf den Manta Mini von Twisted Melon. Also habe ich mir diesen bestellt und heute ist er auch eingetroffen.

                      Nun stellt sich die Frage wie kann ich darüber meine Logitech Harmony wie bisher gewohnt in Verbindung mit Remote Buddy nutzen.

                      In Remote Buddy wird der Empfänger angezeigt aber er reagiert nur auf die "virtuelle" Apple Remote 0. Nun stellt sich mir die Frag wie ich die anderen "virtuellen" Apples Remotes mit diesem Empfänger verbinden kann und hier komme ich nicht weiter. Die Anleitungen von Remote Buddy und auch der Manta Mini helfen mir hier nicht wirklich weiter.

                      Gibts es hierfür schon eine Lösung ?

                      Ciao
                      Andreas

                      Kommentar


                      • Und schon hat sich, hoffentlich, mein Problem erledigt... ich habe gerade erst entdeckt dass, seit 8.3. (da hatte ich Manta Mini schon aus den USA bestellt) eine neue Version von RemoteBuddy gibt die genau mein beschriebenes Problem beheben soll. Na dann schaun wir mal

                        Kommentar


                        • Hallo Andreas

                          Sorry für meine späte Reaktion. Ich war die letzten Tage gut ausgelastet.

                          Mit dem Empfänger habe ich leider keine Erfahrung. Bitte melde Dich aber trotzdem mal, wenn Du die neue RB Version in Betrieb hast. Würde mich interessieren, ob das Problem damit behoben werden kann.

                          lg

                          Michael
                          HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                          Kommentar


                          • Hallo lifeflow,
                            ich habe nach dem alten TuT vor gefühlt 100 Jahren meinen Mac Mini als Mediacenter eingerichtet. Heute hat er ganz andere Aufgaben, jedoch möchte ich ihn gerne über die Harmony einschalten.
                            Leider scheint der Power-Befehl jedoch nicht mehr zu funktionieren. Ich habe daraufhin Remotebuddy gelöscht, die Dateien aus dem Programmordner entfernt und die Konfigurationsdaten von Remote Buddy in der library gelöscht. Leider ohne Ergebnis.
                            Wenn ich in meiner Harmony lange auf Menu drücke, öffnet sich Plex.
                            Kannst du mir sagen, was ich vergessen habe, zu löschen?
                            Wenn die Fragen zu doof sind - sorry, habe mich seit Jahren nicht mit dem Thema beschäftigt (Aber damals habe ich es bis in deinen Eingangs-Post geschafft :-)

                            Kommentar


                            • Hi

                              Welcome Back

                              Wie ist die Harmony denn eingerichtet (Geräte)? Plex hat eine eigene Schnittstelle für die Apple Remote. Ich nehme an, dass Plex deshalb auf Deine Harmony reagiert. Da Du remote Buddy gelöscht hast, wird Plex jetzt vermutlich direkt angesprochen.

                              Geh mal in die Plex Einstellungen / Eingabegeräte. Dort kannst Du die Apple Remote deaktivieren. Teste doch mal, ob das Problem damit behoben werden kann.

                              lg

                              Michael

                              sc1.jpg
                              HowTos: Mac Mini Mediacenter mit Plex oder XBMC / Logitech Harmony und der Mac

                              Kommentar


                              • Hallo Michael,
                                danke schon mal für die Rückmeldung. In Plex war die Apple Remote tatsächlich noch aktiv. Habe ich inzwischen geändert.
                                Ich bin ein bißchen weiter gekommen, war aber heute Nacht wohl etwas voreilig mit dem Löschen :-)
                                Also ich hatte in der Harmony bei Geräten "Mac mini" eingegeben. Daraufhin wollte sich die Harmony via IR mit dem Mac verbinden. Weil hier aber das herunterfahren nie geklappt hat (starten wohl schon, wie ich heute festgestellt habe), habe ich statt dessen das Gerät Macbook eingegeben, woraufhin sich der Hub der Harmony via bluetooth verbinden wollte und nun funktioniert das Starten und Herunterfahren.
                                Jetzt bin ich an dem Punkt, dass ich festgestellt habe, dass ich doch ein paar Aktionen benötige und der Teil, wo ich denke, das Zeug zu früh gelöscht zu haben :-) Ich habe nämlich auch keine Apple REmote mehr (außer eine Siri Remote).
                                Was ich jetzt doch gerne hätte, ist eine Aktion, mit der sich ein bestimmter Ordner noch zusätzlich beim Start öffnet. Fällt dir hierzu vielleicht eine Lösung ein? Remotebuddy habe ich damals gekauft, die erneute Installation wäre also kein Problem - und ein paar Monate altes Backup müsste eigentlich auch noch die alten Config - Dateien beinhalten.
                                Fällt dir eine einfache Lösung zum Ordner öffen beim Start (aber nur wenn ich es möchte) ein?
                                Ich danke schon mal für deine Mühe!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X