Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mac mini Server

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mac mini Server

    Hallo Leute,
    ich stehe vor der Entscheidung einen mac mini Server mit OSX-Server oder einen normalen mac mini mit dem Client-OSX zu kaufen. Preislich sind beide ja ziemlich identisch, weil ich den normalen mini voll aufrüsten würde.
    Ich tendiere eher zum mini server, weil ich 2x 500 HD eigentlich besser gebrauchen könnte als das unnötige DVD-laufwerk. Hat jemand Erfahrung mit der mac mini Server-Variante? Die HDs laufen ja mit 7200rpm, d.h. ich habe ein bisschen Angst, dass der Rechner dadurch lauter ist als die Client-Version.

    Ausserdem beschäftigt mich die Frage des richtigen OS. Ich weiss dass bei dem Server-OS kein Front-Row läuft. Das brauche ich aber definitiv nicht. Ich komme mit Plex und EyeTv prima aus. Sind sonst noch irgendwelche Features oder Einschränkungen bei OS erwähnenswert? Wie sieht es mit der Performance des Server-OS gegenüber des Client-OS aus?

    Besten Dank schonmal im Voraus für eure Antworten
    Chris

  • #2
    Ja, da sind einige Unterschiede, wurde hier schon ein paar Mal angesprochen. Leider weiß ich die selber nicht. Evtl. meldet sich jemand zu Wort, der die genauer kennt. Auf jeden Fall waren da ein paar dabei, die eine Verwendung als Medienserver nicht gefördert haben
    Meine Hardware: iPhone 6 Plus 128GB spacegrau; iPad Retina 64GB 3G + 16GB 3G; MacBook 12" 1,2GHz, 512GB SSD; MacBook Air 5,2 13" 1,8GHz i5, 128GB SSD, 4GB RAM; Amazon FireTV; Amazon Fire Stick
    Tuner: Elgato NetStream 4Sat
    PayTV-Hardware: 1x UniCam, 1x Diablo Cam LAN; Smargo Smartreader v2; OSCAM@RaspBerry Pi
    Airplay Lautsprecher: Sonos PlayBar; 2x Sonos Play:1; 1x Sonos Play:3
    Server: Qnap TS-653A mit 5x Hitachi Deskstar 7K4000 4TB HDD

    Kommentar


    • #3
      Meine pers. Meinung wäre lieber den normalen Mini zu verwenden, zumindest was die Hardware betrifft.
      2 HDD's sind immer lauter als eine, evntl. nicht viel, aber Lautstärken summieren sich 1 zu 1.
      1 TB Platz reicht ohnehin nicht aus für einen "Server", daher find ich es unsinnig auf ein ggf. später mal sehr nützliches DVD-Laufwerk zu verzichten und dafür trotzdem noch relativ wenig HDD Kapazität zu haben.
      Ich kenne schon ein paar Leute, die die Server variante gekauft, und ein paar Monate später dann ein externes DVD-Laufwerk sowie externe HDD's dazugekauft haben.
      Von daher wäre mein Tipp, lieber gleich den normalen Mini kaufen und HDD's wo anderst parken. (NAS o.ä.)
      Mein System

      Kommentar


      • #4
        also das DVD-Laufwerk brauch ich definitiv nicht, weil ich mich von optischen Datanträgern komplett verabschiedet hab. Und zur Not hab ich immer noch eine PS3 oder einen iMac zum streamen. Ein funktionierendes NAS hab ich ebenfalls bereits im Einsatz.

        Kommentar


        • #5
          Ich würde dir auch den Client Mac Mini empfehlen. Kostet dich bei mir ca. 800€ plus 4GB (ein Baustein) Ram für ca. 70€. Dann hast du 5GB Ram und die 300er Platte, welche eh nicht reicht... Zusammen unter 900€, also billiger als der Server.
          Zuletzt geändert von bassmeister; 06.05.2011, 11:31.
          MacPro 2x2,4GHZ 8Core 24GB Ram - 27" Studio Display - MacBookPro 17" 2,8GHZ 4GB - MacMini 2,66 GHZ 4Gb - Acer WHS 8TB - iPhone 4 - iPad2 - EyeTV Netsream Sat+ Freeview

          Kommentar


          • #6
            Hi,

            Performance Unterschiede gibt es mit der Serverversion nicht ist ja nur ein normales os x um einige Funktionen erweitert...

            Ich hatte vorher den Mini mit der Intel Grafik und später das DVD laufwerk gegen eine weitere 500GB Festplatte eingebaut.. als externes Laufwerk das SuperDrive von Apple benutzt.

            Den neuen Unibody Mac habe ich auch auf 2 500GB Festplatten und 8 GB erweitert, zusätzlich betreibe ich Snow Leopard Server über VMWare Fusion und keine Performance Probleme... ich würde mir daher nie die teurere Serverversion kaufen zumal mit os x lion die servervariante bei der Installation ausgewält werden kann, so bezahlt man auch nicht mehr den Aufpreis für die Server Software ;-)

            Greetz
            Jens

            Kommentar

            Lädt...
            X