Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geniatech im iPfelgruen.de-Interview - Die Zukunft der EyeTV-Produktpalette!

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
Einklappen

  • Geniatech im iPfelgruen.de-Interview - Die Zukunft der EyeTV-Produktpalette!

    Mike Decker von Geniatech im iPfelgruen.de Interview

    Der chinesische OEM-Hersteller Geniatech hat die TV-Produktlinie von Elgato dieses Jahr übernommen. Geniatech übernimmt in diesem Zuge nicht nur die Hardware-Linie EyeTV mit allen dazu gehörigen Tunern, sondern auch die Verantwortung und Entwicklung der Software EyeTV, welche in ihrer aktuellen Version 3 seit längerem unverändert und doch unerreicht Empfang und Aufnahme von Live-TV auf dem Mac ermöglicht.

    Wir haben es erfreut zur Kenntnis genommen, dass die seit längerem nur stiefmütterlich behandelte EyeTV-Produktlinie neuen Wind bekommt. Nach der Veröffentlichung des NetStream 4Sat, welcher hier im Forum in den ersten Monaten sogar in einem separaten Entwicklerbereich direkt zwischen unseren Usern und Elgato weiterentwickelt wurde, ist es sehr schnell still geworden und auch unser Kontakt zu Elgato leider abgebrochen.

    Mike Decker, VP bei Geniatech, war so freundlich, iPfelgruen.de spontan zu einem Interview bereit zu stehen und hat uns einige Fragen zur Zukunft von EyeTV beantwortet und damit einhergehend ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert, aber lest selbst...

    iPfelgruen.de: Hallo Mike, vielen Dank für das spontane Interview und ich möchte auch direkt mit der ersten Frage loslegen: Wie kommen Geniatech und Elgato zusammen?

    Mike Decker: Vielen Dank auch von mir und natürlich bin ich bereit, einer Fan-Community unserer neuen EyeTV-Produktlinie ein paar Fragen zu beantworten.
    Geniatech ist ein OEM-Hersteller aus China, der in 42 Ländern mit seinen Produkten große TV- und Telekommunikationshersteller beliefert. Wir sind mit insgesamt etwa 400 Mitarbeitern eine kleine Familie, kann man fast sagen. Unser Betrieb kombiniert Effizienz und Hingabe zu gleichen Teilen. Wir sind in erster Linie softwarelastig gewesen und im Bereich Treiber/Firmware, aber auch Smart-TV zuhause. In Deutschland haben wir aktuell 12 Mitarbeiter, die das EyeTV-Team bilden und zusätzlich noch ein neues EyeTV-Team in SchenZhen.
    Elgato zählen wir zu unseren Geschäftspartnern seit dort die TV-Linie aus der Taufe gehoben wurde. Wir beliefern Elgato von jeher mit Know-How und Hardware, sodass man sagen kann, ein großer Teil der Elgato-Produkte stammt teilweise schon immer aus unseren Produktionen. Wir kennen uns also schon lange.
    Als wir dann davon erfuhren, dass Elgato den Fokus weg vom PC-TV hin zu anderen Produktlinien setzen würde, erkannten wir die Chance, eine tolle Produktlinie zu übernehmen.
    Dieser Schritt ist aber auch für uns Neuland. Bisher war unser Fokus auf den Kontakt zu Business-Kunden und mit EyeTV wagen wir uns an die Front und damit direkt an den Kunden. Das müssen wir erst lernen und das finden wir auch spannend.

    Umso mehr freut es uns, dass es bereits Fans wie euch gibt, die uns hier evtl. sogar helfen können, unsere Ideen nahe am Kunden weiter zu entwickeln.

    iPfelgruen.de: Das klingt ja vielversprechend. Also kannte man sich bereits lange und konnte somit schnell in Kontakt kommen. Das erspart natürlich viel Arbeit im Vorfeld der Übergabe.
    Nachdem Geniatech nun im Februar das EyeTV-Business übernommen hat, ist bisher noch nicht viel zu erkennen gewesen. Die neue Homepage bietet dieselben Produkte an, wie zuvor Elgato. Einzig DVB-T2 ist bei manchen Produkten jetzt zu erkennen.
    Was erwartet uns denn jetzt im Hinblick auf neue Produkte oder gar eine neue Software?

    Mike Decker: So ein Übergang findet nicht mal eben über Nacht statt. Die Software musste von uns erst einmal intensiv begutachtet werden. Auch wenn die Jungs von Elgato natürlich sehr sauber coden, so handelt es sich um unzählige Zeilen an Programmcode und bisher haben wir uns darauf konzentriert, den Code von EyeTV und den Treibern so zu strukturieren, wie wir üblicherweise arbeiten, damit es in Zukunft leichter ist, sich damit zurecht zu finden. Auch der aktuelle Release von EyeTV 3 ist dem geschuldet. Auch wenn man am FrontEnd wenig erkennen kann, so hat sich unter der Haube eine Menge getan. Das aktuelle EyeTV ist jetzt auf Basis unseres Kerns geschrieben und erlaubt uns weitere Entwicklungen zu bringen.
    An der Stelle verrate ich nicht zu viel, wenn ich sage, dass EyeTV 4 aktuell intensiv entwickelt wird und wir rechnen mit einer Beta ab Juli 2016, weiterhin bis zur IFA mit einem RC1. Selbstverständlich wird EyeTV 4 ein natives 64Bit-Programm. Es wird sich grundsätzlich unterscheiden vom bisherigen Ansatz. Wir haben den Anspruch, die komplette EyeTV-Palette in die Cloud zu bringen. TV-Genuß immer und überall und zudem die Möglichkeit, zu einer Palette an Mehrwertdiensten, die man sich individuell zusammenstellen kann.
    Aber noch toller wird es bald für die Hardwarekunden werden, denn es sind neue Tuner in Vorbereitung. Einerseits werden alle bestehenden Produkte für DVB-T auf DVB-T2 umgerüstet werden; hier übrigens sogar für alle Kunden eines EyeTV Hybrid mit Herstellung nach 2014 per Firmwareupdate nachrüstbar. eyetv-hybrid-2014-teaser_de.jpg

    Und dann wird die NetStream-Palette überarbeitet. Die neuen NetStream werden als DVB-C, DVB-S/S2 und DVB-T/T2 Version kommen. Es wird – Achtung – Varianten mit einem, zwei oder vier Tunern geben! Und damit nicht genug, die Aufnahmen der NetStream-Modelle werden über Cloudfunktionen allgemein bereit gestellt (ja, auch Internetanbindung ist ein Thema) und der EPG wird zentral im NetStream verwaltet, sodass jedes Endgerät, egal ob Android, iOS oder Mac die Daten gleichermaßen bekommt.

    iPfelgruen.de: Wow, ein NetStream mit zentralem EPG über die Cloud. Das klingt wie die Abarbeitung meiner Wunschliste. Wie sieht es denn mit Multiuser-Zugriff aus? Ich meine, wenn man einen NetStream mit nur einem Tuner kauft, wie läuft das dann ab?

    Mike Decker: Hier wollen wir allgemein dafür sorgen, dass immer mehrere User zugreifen können. Hat man beispielsweise einen Single-Tuner-Netstream, dann kann man auch darauf zusammen zugreifen, aber man muss halt innerhalb eines Transponders bleiben. Dennoch können mehrere Leute zeitgleich denselben Tuner nutzen. Wir wollen mehrere Leute zusammenbringen mit unseren neuen Produkten. Das ist klar unser Anspruch

    iPfelgruen.de: Danke sehr auch hierfür. Ich sehe schon, ihr habt viel vor und seit intensiv an der Entwicklung. Ich spreche noch einen weiteren Punkt an, da in der Aufzählung gerade eben Android, iOS und Mac genannt wurde. Wie sieht es denn mit AppleTV oder FireTV aus? Wird hier etwas kommen?

    Mike Decker: Aber selbstverständlich. EyeTV 4 wird sowohl für FireTV als auch AppleTV 4 verfügbar werden. Es wird eine App geben, mit der man die NetStream-TV-Streams direkt an diesen Geräten anschauen kann. Hat man ein FireTV oder AppleTV 4, so braucht man keinen Tuner oder HDD-Receiver mehr. Unser NetStream liefert das Bild live oder von eingebauter HDD als Aufnahme, die EPG-Daten, alles in HD (sofern unverschlüsselt verfügbar) und man schaut es sich über die Box an. Die AppleTV 4 App geht demnächst shcon in die Betaphase. Vielleicht sehen wir hier im Forum auch einen Bericht darüber Wir werden sehen.

    iPfelgruen.de: Also dann wäre somit alles in Erfüllung gegangen, was man sich so wünschen kann. Nur PayTV höre ich raus wird nicht implementiert sein. Stimmt das?

    Mike Decker: Das stimmt. PayTV fügt sich nicht in eine offene Cloud-Struktur ein und wir wollen alle verfügbaren Inhalten auf gleiche Weise anbieten können. Wir sind große Fans von z.B. Kodi und wir werden sehen, was man in dieser Ecke findet. Aber es ist nicht geplant, PayTV einzubinden.

    iPfelgruen.de: Ok, aber klassisches PayTV scheint ohnehin mehr und mehr von den Streamingdiensten abgelöst zu werden, sodass es möglich ist, man würde auf ein totes Pferd setzen im Hinblick auf PayTV. Eine letzte Frage noch: Was möchte Geniatech unseren Lesern oder allgemein allen Kunden noch mit auf den Weg geben?

    Mike Decker: Das ist nicht schwer. Geniatech wird EyeTV weg vom linearen TV hin zu einem hybriden (cloud, etc.) Erlebnis bringen. Wir werden den Umfang der Funktionen massiv ausweiten und nehmen die Kundenwünsche ernst. Ich habe ja bereits eine Menge aufgezählt, was bald kommt und klar dem entspricht, was seit längerem gefordert wird. Wir gehen massiv nach vorne und uns ist die Nutzbarkeit sehr wichtig. Es muss einfach, einfach besser werden, wie man so schön sagt.
    Und wir werden zügig in alle DVB-T Produkte T2 integrieren.

    iPfelgruen.de: Vielen Dank! Schönen Tag und danke für das nette Interview!

    Mike Decker: Keine Ursache und das gilt für mich genauso. Auf bald
    Zuletzt geändert von Bidi; 06.05.2016, 17:14.
      Das Verfassen von Kommentare wurde deaktiviert.

    Article Tags

    Einklappen

    Latest Articles

    Einklappen

    • Garmin Fenix 3 WHR
      lifeflow
      Vor einem guten Jahr haben wir uns hier schon mal über die Fenix 3 Smartwatch von Garmin unterhalten. Hier geht es zum Thread AppleWatch Alternative. Die Smartwatch Funktionen sind zwar nicht so ausgefeilt wie bei der Apple Watch. Dafür glänzt die Garmin Uhr mit einer hohen Akkulaufzeit, sehr guten Sportprogrammen und einer Vielzahl kostenloser und sehr fein konfigurierbarer Widgets, Apps und Watchfaces.

      Seit einigen Wochen ist nun das neue Modell Fenix 3 WHR in der Schweiz verfügbar....
      28.07.2016, 13:46
    • Apples WWDC 13.06.2016 19:00 MESZ - was können wir erwarten?
      Bidi
      Heute am 13.06.2016 ab 19:00 deutscher Zeit, findet die Keynote der WWDC in San Francisco statt. Wie immer, begleitet die Keynote eine gewisse Erwartungshaltung, ist sie doch seit jeher ein Event, das die neuen Produkte aus der Soft- und Hardwareecke zeigt, auf welche man sich die nächsten Monate freuen darf.
      Dieses Jahr ist iOS 10 bzw. das macOS mit Siri sehr interessant und zudem noch die Möglichkeit auf ein neues MacBook Pro mit deutlich flacherem Design.

      Besonders gut zusammen...
      13.06.2016, 07:22
    • Geniatech im iPfelgruen.de-Interview - Die Zukunft der EyeTV-Produktpalette!
      Bidi
      Mike Decker von Geniatech im iPfelgruen.de Interview Der chinesische OEM-Hersteller Geniatech hat die TV-Produktlinie von Elgato dieses Jahr übernommen. Geniatech übernimmt in diesem Zuge nicht nur die Hardware-Linie EyeTV mit allen dazu gehörigen Tunern, sondern auch die Verantwortung und Entwicklung der Software EyeTV, welche in ihrer aktuellen Version 3 seit längerem unverändert und doch unerreicht Empfang und Aufnahme von Live-TV auf dem Mac ermöglicht. Wir haben es erfreut zur Kenntnis genommen, dass die seit längerem nur stiefmütterlich behandelte EyeTV-Produktlinie neuen Wind bekommt. Nach der Veröffentlichung des NetStream 4Sat, welcher hier im Forum in den ersten Monaten sogar in einem separaten Entwicklerbereich direkt zwischen unseren Usern und Elgato weiterentwickelt wurde, ist es sehr schnell still geworden und auch unser...
      06.05.2016, 17:21
    • Geniatech im iPfelgruen.de-Interview - Die Zukunft der EyeTV-Produktpalette!
      Bidi
      Mike Decker von Geniatech im iPfelgruen.de Interview Der chinesische OEM-Hersteller Geniatech hat die TV-Produktlinie von Elgato dieses Jahr übernommen. Geniatech übernimmt in diesem Zuge nicht nur die Hardware-Linie EyeTV mit allen dazu gehörigen Tunern, sondern auch die Verantwortung und Entwicklung der Software EyeTV, welche in ihrer aktuellen Version 3 seit längerem unverändert und doch unerreicht Empfang und Aufnahme von Live-TV auf dem Mac ermöglicht. Wir haben es erfreut zur Kenntnis genommen, dass die seit längerem nur stiefmütterlich behandelte EyeTV-Produktlinie neuen Wind bekommt. Nach der Veröffentlichung des NetStream 4Sat, welcher hier im Forum in den ersten Monaten sogar in einem separaten Entwicklerbereich direkt zwischen unseren Usern und Elgato weiter...
      06.05.2016, 17:10
    • EyeTV mit neuer Version unter neuem Management
      Bidi
      Elgato hat die gesamte TV-Sparte inklusive der Software EyeTV an die Firma Geniatech abgegeben. Es wurde hier im Forum bereits hin und wieder vermutet, dass sich Elgato von der TV-Sparte trennen würde und mehr in Richtung Eve fokussieren würde. Wir sind froh, dass man die Produktlinie nicht einfach auslaufen lässt, sondern einen Neustart möglich macht.
      Nach der Meldung über den Wechsel zu Geniatech wurde es letztes Jahr dann aber sehr ruhig um EyeTV. Vor einigen Tagen wurde nun eine neue EyeTV-Version...
      03.05.2016, 13:54
    • Adapter zur Konvertierung von (fast) allen Mediendateien
      Bidi
      In verschiedenen Apple-News-Seiten wie z.B. auf ifun.de wurde die letzten Tage über eine Freeware für Mac namens Adapter berichtet. Diese bietet die Möglichkeit, auf einfache Weise Audio, Video und Bild-Dateien in neue Formate zu konvertieren. Besonders bei den Bilddateien ist der Vorteil, dass man dabei auch gleich eine Größenänderung vornehmen kann.
      Adapter greift dazu auf ffmpeg als Konvertierungsroutine zurück, welche automatisch beim ersten Start mit installiert wird, falls noch nicht...
      In Ordnung. Man kann die Größe seiner Fotos auf der Kommandozeile manipulieren, man muss es aber nicht.
      24.04.2016, 07:41
    Lädt...
    X